Felix Freitag übernimmt Leitung Forum Dirigieren

Felix Freitag © Christian Liepe

Neue Führung beim Forum Dirigieren: Am 1. Mai 2024 übernimmt Felix Freitag die Leitung des Projektes im Deutschen Musikrat. Mit einer umfassenden 20-jährigen Branchenerfahrung in verantwortungsvollen Positionen im Künstler- und Orchestermanagement bringt Felix Freitag ein reichhaltiges Portfolio an Fachkenntnissen mit. Die bisherige Leiterin, Eva Pegel, wird eine neue Herausforderung im künstlerischen Betriebsbüro des ACHT BRÜCKEN Festivals in Köln annehmen.

Felix Freitag studierte Angewandte Kulturwissenschaften und Betriebswirtschaft. Nach Stationen bei der Jungen Deutschen Philharmonie und beim Philharmonischen Orchester Heidelberg leitete er die Orchester- und Tourneeabteilung der Concerto Winderstein GmbH in München. Die von ihm gegründete Agentur freitag artists vertritt weltbekannte Künstler:innen ebenso wie junge, noch am Beginn ihrer Karriere stehende Musiker:innen.

„Ich sehe es als große Ehre und Privileg an, auf dieser besonderen Position die Arbeit des Deutschen Musikrates mitgestalten zu dürfen“, sagt Freitag. „Das Forum Dirigieren ist das wesentliche Förderprogramm für den dirigentischen Nachwuchs in Deutschland. Hier neue Schwerpunkte zu setzen und mein internationales Netzwerk einbringen zu können, ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue.“ 

Das Forum Dirigieren fördert seit über 30 Jahren den dirigentischen Spitzennachwuchs in Deutschland. Junge Talente erhalten unter anderem in Meisterkursen bei renommierten Persönlichkeiten – darunter Herbert Blomstedt, Sian Edwards und Jukka-Pekka Saraste – in den Sparten Orchester- und Chordirigieren wichtige Impulse für ihre musikalische Karriere. Manche Alumni des Forum Dirigieren leiten inzwischen selbst Kurse, darunter Gabriel Feltz, Cornelius Meister und Yuval Weinberg. Weitere Alumni sind unter anderem Kevin John Edusei, Mirga Gražinytė-Tyla und Marie Jacquot. Neben den Kursen sind die Ausrichtung des German Conducting Award und des Deutschen Chordirigentenpreises wichtige Schwerpunkte.

Das erste größere Projekt, das Felix Freitag als Projektleiter des Forum Dirigieren mitgestalten wird, ist der Wettbewerb um den Deutschen Chordirigentenpreis. Dieser wird vom 7. bis 12. Oktober 2024 in Kooperation mit dem RIAS Kammerchor in Berlin stattfinden. Den Juryvorsitz hat erstmalig Prof. Florian Helgath inne.

Kontakt:
Deutscher Musikrat gGmbH
Dr. Anke Steinbeck, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0228 – 2091 165, steinbeck@musikrat.de

Ich bin ...

Musiker*innen können in den Ensembles des Deutschen Musikrates mitsingen oder mitspielen, dem Bundesjugendorchester, dem Bundesjazzorchester und dem Bundesjugendchor, an Wettbewerben teilnehmen. Mit vier weiteren Projekten im Bereich Förderung unterstützt der Deutsche Musikrat junge hochtalentierte Musiker*innen, Dirigent*innen, Komponist*innen und Interpret*innen zeitgenössischer Musik sowie Popmusiker*innen auf ihrem Weg in ein professionelles Musikerleben und schlägt eine Brücke zwischen Musiker*innen, Veranstalter*innen und Publikum. Zudem bietet das Deutsche Musikinformationszentrum (miz) eine zentrale Informationsstelle zu allen Themen des Musiklebens.

 

 

Der Deutsche Musikrat ist Träger der Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche: Jugend musiziert und Jugend jazzt, der Wettbewerbe für professionelle Musiker*innen: dem Deutschen Musikwettbewerb, dem German Conducting Award (ehem. Deutscher Dirigentenpries) sowie dem Deutschen Chordirigent*innenpreis sowie den Wettbewerben für Amateurmusiker*innen: dem Deutschen Chorwettbewerb und dem Deutschen Orchesterwettbewerb.

Der Deutsche Musikrat e. V. ist Sprachrohr und Impulsgeber musikpolitischer Themen für seine Mitglieder.

Die zahlreichen Vorteile einer Mitgliedschaft im Deutschen Musikrat e.V. für Sie zusammengestellt. 

Unter derm Menüpunkt MEDIA finden Sie unsere Presseseite mit allen aktuellen Meldungen, unsere Presseseite mit den Pressekontakten und die Publikationen.

Zur Förderung der jungen Musiker*innen und Musiker in den Ensembles des Deutschen Musikrates gehört auch das Konzertieren auf der Bühne vor Publikum. Anfragen für Engagaments nehmen die Projektletiter*innen gern entgegen. Durch die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb werden im Jahr ca. 200 Konzerte an Konzertveranstalter und Konzertreihen vermittelt.

Musikpädagog*innen finden Konzepte und Arbeitsmaterialien für den Musikunterricht bei den Vermittlungsprojekten des Podium Gegenwart. Aktuelle musikpolitische Entwicklungen und Studien finden sich im Themenbereich „Musikalische Bildung“ sowie Fachbeiträge dazu beim Deutschen Musikinformationszentrum.

Mit dem Deutschen Musikinformationszentrum bietet der Deutsche Musikrat eine zentrale Informationsstelle zu allen Themen des Musiklebens.