Werden Sie Mitglied

Gemeinsam für ein lebendiges Musikland Deutschland: Wir sind Ihr Sprachrohr und Impulsgeber für musikpolitische Themen

Mitgliedschaft im DMR: Profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen

Wir sind der weltweit größte nationale Dachverband zur Stärkung, Bewahrung und Weiterentwicklung des Musiklebens. Wir bündeln die Einzelinteressen unserer Mitglieder und verbinden diese mit den gemeinschaftlich erarbeiteten musikpolitischen Zielen in gesellschaftspolitischen Zusammenhängen. Werden auch Sie Mitglied und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen, die wir Ihnen nachfolgend zusammengestellt haben. 

Sie haben die Möglichkeit, an der Entwicklung musikpolitischer Ziele für das Musikleben in Deutschland aktiv mitzuwirken und Ihre Interessen gesellschaftspolitisch einzubringen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern setzen wir uns erfolgreich für die Musik in Deutschland ein und erzielen mehr Aufmerksamkeit von Politik und Öffentlichkeit für musikpolitische Themen. 

Wir stehen als größter Dachverband der Musik im kontinuierlichen Dialog mit Entscheidern aus der Politik und sind Kompetenzzentrum für Politik, Verbände und Gesellschaft. Im Sinne der aktiven Politikberatung führen unser Präsident, unsere Vizepräsidenten und unser Generalsekretär des Deutschen Musikrates zahlreiche Gespräche mit Politiker:innen auf Landes- und Bundesebene. Mit uns haben Sie die Chance, Ihre Themen im politischen Raum zu platzieren und sich bei Fragen zu politischen Prozessen an das Generalsekretariat zu wenden.

Nachfolgend die Themen, die im Fokus unserer aktuellen Arbeit stehen: 

•    Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Musikleben
•    Situation der Musikalischen Bildung in Deutschland
•    Chancen und Risiken der Digitalisierung 
•    Schutz und die Förderung der Kulturellen Vielfalt
•    Geschlechtergerechtigkeit im Bereich Kultur und Medien
•    Zunehmende Prekarisierung von Musikberufen 

Als Mitglied des DMR wirken Sie an Abstimmungsprozessen mit, haben die Möglichkeit sich mit anderen musikpolitischen Verbänden zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen. Mit der Teilnahme an der jährlichen Mitgliederversammlung, die das größte Organ und Gremium bildet, treffen Sie Grundsatzentscheidungen zur strategischen Ausrichtung des DMR. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, in den Bundesfachausschüssen – den Fachgremien des DMR, die das Präsidium im Hinblick auf konkrete fachliche Fragestellungen beraten – mitzuarbeiten. Im Rahmen dieser Tätigkeit wirken Sie an der Erarbeitung von Stellungnahmen und Positionspapieren mit. Ihre musikpolitische Vernetzung können Sie darüber hinaus bei Veranstaltungen wie zum Beispiel öffentlichen Tagungen oder „Parlamentarischen Abenden“ erweitern. 

Das Generalsekretariat informiert Sie regelmäßig und anlassbezogen über aktuelle Themen und Diskussionen aus dem Musikbereich. Sie erhalten Informationen zu veröffentlichten Studien, aktuellen Fördermaßnahmen oder rechtlichen Änderungen. Sie können dem Generalsekretariat politische Themen melden, die sie in ihrem Verband bewegen und mit dem DMR in einen Informationsaustausch treten.

Als Mitglied des DMR wird Ihr Verband auf der Homepage des Deutschen Musikrates platziert und mit Ihrer Internetpräsenz verlinkt. Unter der Rubrik „DMRBetterTogether“ unseres Newsletters, der wöchentlich an knapp 3.000 politische Entscheidungsträger:innen auf Bundes- und Landesebene, Pressevertreter:innen und Vertreter:innen der Wirtschaft, der Kirchen und der Zivilgesellschaft versendet wird, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Institution und Ihre Tätigkeiten zu präsentieren. Musikpolitisch relevante Meldungen mit bundesweiter Relevanz können im Newsletter platziert werden. Damit kann die Reichweite Ihrer Meldungen erhöht und der Austausch im Netzwerk gefördert werden. Der DMR veröffentlicht außerdem regelmäßig Posts und Tweets zu musikpolitischen Themen. Unsere Mitglieder erhalten außerdem aktuelle Informationen zum musikpolitischen Geschehen und den Projekten des DMR durch Publikationen wie zum Beispiel dem Jahrbuch des DMR. 

Durch die Mitwirkung des Deutschen Musikrates in Organisationen wie zum Beispiel dem Europäischen Musikrat, dem Internationalen Musikrat sowie dem Institut für Auslandsbeziehungen oder der Zusammenarbeit mit dem Österreichischen und Schweizer Musikrat, können relevante musikpolitische Themen auch auf europäischer und internationaler Ebene diskutiert werden. 
 

Wer kann Mitglied werden?

  • Vereine
  • Stiftungen
  • Arbeitsgemeinschaften
  • Konferenzen
  • Verwertungsgesellschaften im Musikbereich
  • freiwillige Zusammenschlüsse von Personen
  • vergleichbare Organisationen, deren satzungsgemäße Aufgabe oder Zweckbestimmung weitestgehend dem Bereich der Praxis, Förderung oder Erhaltung der Musikkultur oder dem Bereich der Musikwirtschaft zuzurechnen sind

Darüber hinaus müssen laut Satzung des Deutschen Musikrates von der antragsfähigen Organisation nachfolgende Kriterien erfüllt werden:

  • bundesweite Bedeutung 
  • satzungsgemäße Aufgaben oder Zweckbestimmung sind dem Bereich der Praxis, Förderung oder Erhaltung der Musikkultur oder der Musikwirtschaft zuzurechnen 
  • Trägerschaft, die die Erfüllung der satzungsgemäßen Verpflichtungen zulässt

Natürliche Personen und sonstige Unternehmen sind von der ordentlichen Mitgliedschaft ausgeschlossen. Sie können jedoch eine Fördermitgliedschaft erwerben oder zu Ehrenmitgliedern gewählt werden.

Kosten einer Mitgliedschaft

Musikpolitische Arbeit kostet Geld. Als Mitglied des Deutschen Musikrates tragen Sie durch Ihre Beiträge wesentlich zum Erfolg unserer gemeinsamen Arbeit bei. Die Mitgliedsbeitragsstruktur für ordentliche Mitglieder umfasst fünf Beitragskategorien. Ab einem jährlichen Mindestbeitrag von aktuell rund 400 Euro können Sie die Vorteile der Mitgliedschaft nutzen und sich damit aktiv für das Musikleben in Deutschland engagieren. 

Die Einordnung neuer Mitglieder in die Kategorien erfolgt auf Empfehlung der Strategiekommission des Deutschen Musikrates und orientiert sich u.a. an der Finanzkraft, der Mitgliederstärke und Anzahl der Mitarbeitenden der einzelnen Organisation.

A      ab 5.800 €
B      2.900 €
C      1.510 €
D      580 €
E       410 € (Mindestbeitrag)           

Für fördernde Mitglieder sind keine Beitragskategorien festgesetzt. Der Beitrag wird individuell vereinbart.

Antrag auf Mitgliedschaft

Für die Antragstellung nutzen Sie bitte das bereitgestellte Antragsformular und senden Sie dieses ausgefüllt an generalsekretariat@musikrat.de. Wenn Sie die Mitgliedschaft für einen Verband beantragen, fügen Sie bitte neben Ihrer Satzung Informationen über die Mitgliederstärke, Mitglieder- und Verwaltungsstruktur hinzu. Gern begleitet Sie das Team des Generalsekretariats durch das Aufnahmeverfahren und hält Sie nach Eingang der Unterlagen bis zur Entscheidung durch das Präsidium regelmäßig auf dem Laufenden. 

Ansprechpartnerin

Deutscher Musikrat e.V.
Tanja Beckmann
beckmann(at)musikrat.de
Tel: +49 (0)30 308810-70

Ansprechpartnerin für alle Mitglieder und an einer Mitgliedschaft Interessierten

Ich bin ...

Musiker*innen können in den Ensembles des Deutschen Musikrates mitsingen oder mitspielen, dem Bundesjugendorchester, dem Bundesjazzorchester und dem Bundesjugendchor, an Wettbewerben teilnehmen. Mit vier weiteren Projekten im Bereich Förderung unterstützt der Deutsche Musikrat junge hochtalentierte Musiker*innen, Dirigent*innen, Komponist*innen und Interpret*innen zeitgenössischer Musik sowie Popmusiker*innen auf ihrem Weg in ein professionelles Musikerleben und schlägt eine Brücke zwischen Musiker*innen, Veranstalter*innen und Publikum. Zudem bietet das Deutsche Musikinformationszentrum (miz) eine zentrale Informationsstelle zu allen Themen des Musiklebens.

 

 

Der Deutsche Musikrat ist Träger der Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche: Jugend musiziert und Jugend jazzt, der Wettbewerbe für professionelle Musiker*innen: dem Deutschen Musikwettbewerb, dem German Conducting Award (ehem. Deutscher Dirigentenpries) sowie dem Deutschen Chordirigent*innenpreis sowie den Wettbewerben für Amateurmusiker*innen: dem Deutschen Chorwettbewerb und dem Deutschen Orchesterwettbewerb.

Der Deutsche Musikrat e. V. ist Sprachrohr und Impulsgeber musikpolitischer Themen für seine Mitglieder.

Die zahlreichen Vorteile einer Mitgliedschaft im Deutschen Musikrat e.V. für Sie zusammengestellt. 

Unter derm Menüpunkt MEDIA finden Sie unsere Presseseite mit allen aktuellen Meldungen, unsere Presseseite mit den Pressekontakten und die Publikationen.

Zur Förderung der jungen Musiker*innen und Musiker in den Ensembles des Deutschen Musikrates gehört auch das Konzertieren auf der Bühne vor Publikum. Anfragen für Engagaments nehmen die Projektletiter*innen gern entgegen. Durch die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb werden im Jahr ca. 200 Konzerte an Konzertveranstalter und Konzertreihen vermittelt.

Musikpädagog*innen finden Konzepte und Arbeitsmaterialien für den Musikunterricht bei den Vermittlungsprojekten des Podium Gegenwart. Aktuelle musikpolitische Entwicklungen und Studien finden sich im Themenbereich „Musikalische Bildung“ sowie Fachbeiträge dazu beim Deutschen Musikinformationszentrum.

Mit dem Deutschen Musikinformationszentrum bietet der Deutsche Musikrat eine zentrale Informationsstelle zu allen Themen des Musiklebens.