Plattform der musikalischen Vielfalt - Neue Website des Deutschen Musikrates ist online

Der Deutsche Musikrat (DMR) hat eine neue Website. Unter www.musikrat.de werden die vielfältigen Arbeitsfelder ab sofort deutlich strukturierter und in einer modernen, magazinartigen Gestaltung in den Farben des Corporate Designs vorgestellt. So werden grundlegende musikpolitische Themen und die Projekte und Förderprogramme des Deutschen Musikrates noch umfassender, informativer und ansprechender vermittelt. 

Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates, betont anlässlich des Relaunches: „Ich freue mich sehr, dass der Deutsche Musikrat mit seinem vielfältigen Aktions- und Wirkungsradius auf der neuen Website eine eindrucksvolle digitale Bühne erhalten hat. In Zeiten der Wissensgesellschaft ist gut vermittelte Information – auch als Einladung zur Kommunikation und Vernetzung – mehr denn je die Basis nicht nur für eine effektive Verbändearbeit, sondern auch für ein gelingendes gesellschaftliches Miteinander. Der Deutsche Musikrat lädt alle Interessierten herzlich ein, sich auf der neuen Website noch fundierter über das Engagement des DMR im kultur- und gesellschaftspolitischen Kontext und die Arbeit und Konzerte seiner Förderprojekte zu informieren.“

Leser*innen werden auf www.musikrat.de u.a. über Struktur und Aufgaben des größten nationalen Dachverbands der Musikkultur informiert, aber auch über aktuelle Akzente und Schwerpunktthemen wie „Vielfalt leben und fördern“. Im Rahmen eines breiten Serviceangebots gibt es zudem einen umfangreichen Veranstaltungskalender, die Anmeldeformulare für den Newsletter und den Presseverteiler, Informationen zu einer Mitgliedschaft im DMR sowie die Publikationen. In einem internen Bereich werden den Mitgliedern der verschiedenen Organe des DMR Protokolle und Sitzungsunterlagen zur Verfügung gestellt. 

Mit der Umsetzung des Internetauftritts wurde die in Bonn ansässige Firma fixpunkt für digitales GmbH beauftragt.


Pressekontakte:

Deutscher Musikrat e. V.
Dr. Anna Vogt
Ansprechpartnerin für alle Themen des Deutscher Musikrat e. V.
Tel.: 030 308810-20    
vogt@musikrat.de

Deutscher Musikrat gGmbH
Dr. Anke Steinbeck
Ansprechpartnerin für: Deutscher Musikwettbewerb, Deutscher Orchester Wettbewerb, Deutscher Chorwettbewerb, German Conducting Award, Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb, Forum Dirigieren, Podium Gegenwart, PopCamp, Neustart Kultur, miz
Tel.: 0228 2091–165    
steinbeck@musikrat.de

Sabine Siemon M.A.
Ansprechpartnerin für: Bundesjugendorchester, Bundesjugendchor, Bundesjazzorchester, Bundeswettbewerb Jugend musiziert, Bundesbegegnung Jugend jazzt
Tel.: 0228 2091–163    siemon@musikrat.de

Ich bin ...

Musiker*innen können in den Ensembles des Deutschen Musikrates mitsingen oder mitspielen, dem Bundesjugendorchester, dem Bundesjazzorchester und dem Bundesjugendchor, an Wettbewerben teilnehmen. Mit vier sehr unterschiedlichen Projekten begleitet und unterstützt der Deutsche Musikrat junge hochtalentierte Musikerinnen und Musiker auf ihrem Weg in ihr professionelles Musikerleben und schlägt eine Brücke zwischen Musiker*innen, Veranstalter*innen und Publikum. Zudem bietet das Deutsche Musikinformationszentrum (miz) eine zentrale Informationsstelle zu allen Themen des Musiklebens.

Der Deutsche Musikrat ist Träger der Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche: Jugend musiziert und Jugend jazzt, der Wettbewerbe für professionelle Musiker*innen: dem Deutschen Musikwettbewerb, dem German Conducting Award (ehem. Deutscher Dirigentenpries) sowie dem Deutschen Chordirigent*innenpreis sowie den Wettbewerben für Amateurmusiker*innen: dem Deutschen Chorwettbewerb und dem Deutschen Orchesterwettbewerb.

Der Deutsche Musikrat e. V. ist Sprachrohr und Impulsgeber musikpolitischer Themen für seine Mitglieder.

Die zahlreichen Vorteile einer Mitgliedschaft im Deutschen Musikrat e.V. für Sie zusammengestellt. 

Unter derm Menüpunkt MEDIA finden Sie unsere Presseseite mit allen aktuellen Meldungen, unsere Presseseite mit den Pressekontakten und die Publikationen.

Zur Förderung der jungen Musiker*innen und Musiker in den Ensembles des Deutschen Musikrates gehört auch das Konzertieren auf der Bühne vor Publikum. Anfragen für Engagaments nehmen die Projektletiter*innen gern entgegen. Durch die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb werden im Jahr ca. 200 Konzerte an Konzertveranstalter und Konzertreihen vermittelt.

Mit dem Deutschen Musikinformationszentrum bietet der Deutsche Musikrat eine zentrale Informationsstelle zu allen Themen des Musiklebens.