Bundesjazzorchester mit Tom Gaebel im Konzerthaus Dortmund

Konzert zur Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft 2024, Künstlerische Leitung: Ansgar Striepens 

Bundesjazzorchester © Christian Borchers

Teamgeist verbindet: Die U24-Nationalmannschaft des Jazz, das Bundesjazzorchester, kommt im Rahmen der EURO 2024 Konzerte nach Dortmund. Am Freitag, 14. Juni 2024, 19 Uhr bringen die jungen Jazzmusiker:innen im Konzerthaus Dortmund gemeinsam mit dem Sänger Tom Gaebel Spielfreude, Energie und Teamgeist konzertant auf die Bühne. Unter der musikalischen Leitung von Ansgar Striepens erklingt eine Mischung aus den beliebtesten Songs von Tom Gaebel, neu arrangierten Fußballhymnen und Bigband-Musik zum Fußballfest. Das Konzert endet circa 40 Minuten vor dem Anpfiff des Eröffnungsspiels Deutschland vs. Schottland. Tickets für das Konzert und nähere Informationen hier

Tom Gaebel gilt als einer der führenden Vokalisten auf den großen Bühnen der Republik. Von 2000 bis 2002 war er selbst Mitglied im Bundesjazzorchester. 

Ausgezeichnete Vielfalt und ewige Jugend machen das junge Spitzenorchester des Jazz aus. 1988 von Peter Herbolzheimer gegründet, gilt das Bujazzo, wie es liebevoll genannt wird, als Talentschmiede des Jazz.

Im Anschluss an das Konzert bietet das Deutsche Fußballmuseum ein Private Viewing Deutschland vs. Schottland an – Anpfiff des Eröffnungsspiels ist um 21.00 Uhr.

Das Konzert wird von WDR mitgeschnitten und live auf WDR 3 gesendet. Danach steht es 30 Tage lang rund um die Uhr auf wdr3.de und in der kostenlosen WDR 3 App zur Verfügung.

Dieses Konzert findet mit besonderer Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) statt.

Kontakt:
Deutscher Musikrat gGmbH
Henning Vetter / Dominik Seidler, Projektleitung Bundesjazzorchester
Tel.: 0228 – 2091 120, vetter@musikrat.de / seidler@musikrat.de

Dr. Anke Steinbeck, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0228 – 2091 165, steinbeck@musikrat.de 
 

Ich bin ...

Musiker*innen können in den Ensembles des Deutschen Musikrates mitsingen oder mitspielen, dem Bundesjugendorchester, dem Bundesjazzorchester und dem Bundesjugendchor, an Wettbewerben teilnehmen. Mit vier weiteren Projekten im Bereich Förderung unterstützt der Deutsche Musikrat junge hochtalentierte Musiker*innen, Dirigent*innen, Komponist*innen und Interpret*innen zeitgenössischer Musik sowie Popmusiker*innen auf ihrem Weg in ein professionelles Musikerleben und schlägt eine Brücke zwischen Musiker*innen, Veranstalter*innen und Publikum. Zudem bietet das Deutsche Musikinformationszentrum (miz) eine zentrale Informationsstelle zu allen Themen des Musiklebens.

 

 

Der Deutsche Musikrat ist Träger der Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche: Jugend musiziert und Jugend jazzt, der Wettbewerbe für professionelle Musiker*innen: dem Deutschen Musikwettbewerb, dem German Conducting Award (ehem. Deutscher Dirigentenpries) sowie dem Deutschen Chordirigent*innenpreis sowie den Wettbewerben für Amateurmusiker*innen: dem Deutschen Chorwettbewerb und dem Deutschen Orchesterwettbewerb.

Der Deutsche Musikrat e. V. ist Sprachrohr und Impulsgeber musikpolitischer Themen für seine Mitglieder.

Die zahlreichen Vorteile einer Mitgliedschaft im Deutschen Musikrat e.V. für Sie zusammengestellt. 

Unter derm Menüpunkt MEDIA finden Sie unsere Presseseite mit allen aktuellen Meldungen, unsere Presseseite mit den Pressekontakten und die Publikationen.

Zur Förderung der jungen Musiker*innen und Musiker in den Ensembles des Deutschen Musikrates gehört auch das Konzertieren auf der Bühne vor Publikum. Anfragen für Engagaments nehmen die Projektletiter*innen gern entgegen. Durch die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb werden im Jahr ca. 200 Konzerte an Konzertveranstalter und Konzertreihen vermittelt.

Musikpädagog*innen finden Konzepte und Arbeitsmaterialien für den Musikunterricht bei den Vermittlungsprojekten des Podium Gegenwart. Aktuelle musikpolitische Entwicklungen und Studien finden sich im Themenbereich „Musikalische Bildung“ sowie Fachbeiträge dazu beim Deutschen Musikinformationszentrum.

Mit dem Deutschen Musikinformationszentrum bietet der Deutsche Musikrat eine zentrale Informationsstelle zu allen Themen des Musiklebens.