Musikrat

Geschäftsführer

Stefan Piendl

Stefan Piendl ist seit Juli 2018 Geschäftsführer der Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Sitz in Bonn.

Zuvor engagierte er sich über viele Jahre ehrenamtlich als Mitglied im Präsidium des Deutschen Musikrates, im Aufsichtsrat der Projektgesellschaft sowie als Beiratsvorsitzender des Bundesjugendorchesters. Darüber hinaus war er Vizepräsident der Jeunesses Musicales Deutschland und ist Mitglied des Kuratoriums des Verbandes deutscher Streichquartette e.V..

Stefan Piendl (* 1965 in Frankfurt a.M.) hat seine Leidenschaft für klassische Musik zum Beruf gemacht und arbeitet seit über 25 Jahren in Führungspositionen der Musikbranche.

Erste Stationen waren Vertriebsleiter bei Sony Classical und Marketing Direktor EMI Classics, verantwortlich u.a. für die Veröffentlichung von Sergiu Celibidaches „First Authorized Edition“. Als Geschäftsführer wechselte er 1998 zur Bertelsmann Music Group (BMG), wo er schließlich als Senior Vice President & COO BMG Classics Worldwide bis 2006 die internationalen Klassik-Aktivitäten des Unternehmens führte. Stefan Piendl arbeitete in dieser Zeit eng mit Künstlern wie Nikolaus Harnoncourt, Montserrat Caballé, Sir Peter Ustinov, Christian Gerhaher und Sir Simon Rattle zusammen und realisierte das „Rilke Projekt“.

Im Jahr 2007 gründete Stefan Piendl die ARION ARTS music consultants GmbH und berät seitdem u.a. Mariss Jansons und den Bayerischen Rundfunk. Als Generalsekretär der 7. World Choir Games in Cincinnati (Ohio) war er maßgeblich in die Organisation des größten Chorwettbewerbs der Welt eingebunden. Danach verantwortete er als Leiter Kommunikation SWR Classic die Etablierung der neuen Marke SWR Classic sowie das Marketing für die Orchester, Ensembles und Festivals des Senders.

Stefan Piendl hat mehrere Musikbücher veröffentlicht und als Dozent für Kulturmanagement an verschiedenen Hochschulen gewirkt.