Musikrat

Prof. Dieter Gorny

Dieter Gorny wurde in Soest, Westfalen, geboren. Er studierte an der staatlichen Hochschule für Musik in Köln die Fächer Kontrabass, Klavier, Komposition und Musiktheorie und war zeitweise Mitglied der Bochumer Symphoniker und des Wuppertaler Symphonieorchesters. Darauf folgte die Berufung zum Lehrbeauftragten an der Gesamthochschule Essen. Er ist der Präsident und Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. sowie Professor für Kultur- und Medienwissenschaft an der Fachhochschule Düsseldorf.

1984 übernahm er die verantwortliche Leitung für den Aufbau des Bereichs "Populäre Musik" im Sekretariat für gemeinsame Kulturarbeit in NRW.

Ein Jahr später baute er als verantwortlicher Leiter das Rockbüro Nordrhein-Westfalen auf, das sich der infrastrukturellen Popularmusikförderung widmete. 1988 wurde Gorny Lehrbeauftragter an der Kölner Musikhochschule für Werkanalyse, Formenlehre und Ästhetik populärer Musik, 1989 dann Geschäftsführer der Popkomm, der inzwischen größten Musikmesse der Welt.

1992 wurde er mit dem Deutschen Schallplattenpreis "ECHO" ausgezeichnet und erhielt einen Lehrauftrag für den Studiengang Kulturmanagement an der Musikhochschule Hamburg.

Von 1993 bis 2005 war der Mitbegründer Gorny Geschäftsführer der VIVA Fernsehen GmbH, hier verantwortlich für die Sender VIVA und VIVA Plus. 1997 wurde Gorny mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet und war mehrere Jahre Vorstandsmitglied im Verband des privaten Rundfunk und Telekommunikation e. V. Seit Gründung der VIVA Media AG am 9. Mai 2000 war Gorny bis zur vollständigen Übernahme durch den Viacom-Konzern im Jahr 2005 Vorsitzender des Vorstandes. Seitdem ist Dieter Gorny als Executive Vice President für MTV Networks Europe (Viacom) tätig. Im April 2010 wurde er als Sachverständiger in die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages zum Thema Internet und digitale Gesellschaft berufen.

Dieter Gorny ist Vorsitzender des Bundesfachausschusses Musikwirtschaft.