Musikrat

Präsidiumswahl 2021

Das Präsidium des Deutschen Musikrates e.V. wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von jeweils vier Jahren gewählt. Es besteht aus dem Präsidenten/ der Präsidentin, drei Vizepräsidentinnen/ Vizepräsidenten, einem/ einer von der Konferenz der Landesmusikräte entsandten Vertreter/in und bis zu vierzehn weiteren Mitgliedern. Die Kandidatur für ein Präsidiumsamt steht allen Persönlichkeiten des Musiklebens offen, soweit sie einen Tätigkeitsschwerpunkt in Deutschland haben. Sie ist nicht an eine Mitgliedschaft oder Funktion als Delegierter/ Delegierte eines Mitgliedes im Deutschen Musikrat gebunden. Sie erfolgt auf Vorschlag eines Mitgliedes.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung 2021 am 22. und 23. Oktober 2021 wird das Präsidium des Deutschen Musikrates neu gewählt. Das Verfahren zur Durchführung der Wahl wird durch die Satzung des Deutschen Musikrates und die Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung geregelt. Beide Dokumente finden Sie hier. Nachstehend stellen wir Ihnen die Kandidierenden für die 18 zu besetzenden Positionen näher vor. Außerdem werden sich alle Kandidierenden im Rahmen der Mitgliederversammlung in einem dreiminütigen Vortrag persönlich vorstellen. Informationen zur aktuellen Besetzung des Präsidiums finden Sie hier.

Präsident/in

Prof. Martin Maria Krüger

Vizepräsident/in

Prof. Udo Dahmen

Prof. Dr. Ulrike Liedtke

Prof. Dieter Gorny

Mitglied des Gesamtpräsidiums

Jürgen Diet

Prof. Anette von Eichel

Gerhard A. Meinl

Mario Müller

Nina Ruckhaber

Prof. Hermann Wilske

Dr. Stefan Donath

Lena Krause

Wilhelm Mixa

Carl Parma

Prof. Dr. Dörte Schmidt