Musikpolitik

Tag der Musik 2019

In diesem Jahr fand der Tag der Musik erneut im gesamten Bundesgebiet statt. Bereits zum elften Mal rief der Deutsche Musikrat alle Musizierenden in Deutschland dazu auf, gemeinsam ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der Kulturellen Vielfalt in Deutschland zu setzen.

Der Tag der Musik fand in diesem Jahr am 21. Juni 2019 unter dem Motto "Musik machen - Haltung zeigen" - "Zusammenhalt. Europa. Vielfalt." statt. Das diesjährige Motto legte den Fokus auf die verbindende Kraft der Musik. Weitere Informationen zum Tag der Musik finden Sie unter www.tag-der-musik.de.

Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates, zum Tag der Musik 2019:

„Der Deutsche Musikrat dankt allen Mitwirkenden des Tages der Musik und der Fête de la Musique für einen bunten und ereignisreichen Tag voller musikalischer Vielfalt. Sie haben wiederum Deutschland als Land der Musik erfahrbar gemacht und damit auch die Bedeutung musikalischer Bildung für alle Kinder und Jugendlichen unterstrichen.

Sehr herzlich danke ich auch der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters, der GVL, dem ARD-Vorsitzenden Ulrich Wilhelm sowie Stefan Raue, Intendant des Deutschlandradios, für die bewährte Partnerschaft und Unterstützung der Initiative. Wir freuen uns auf einen ebenso vielfältigen Tag der Musik im nächsten Jahr.“

Tag der Musik

Das Musikland Deutschland steht für eine beispiellose Kulturelle Vielfalt. Diese bedarf des Schutzes und der Förderung – nicht als luxusorientierte Freizeitgestaltung, sondern als Grundlage einer erfolgreichen Gesellschaftspolitik. Das wichtigste Ziel des Tages der Musik ist es, die große Bedeutung und den hohen Wert der Musik in Deutschland in kultur-, sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Hinsicht deutlich zu machen.

Mit Veranstaltungen in ganz Deutschland sind ab 2009 jährlich feststehende Tage ganz der Musik gewidmet, um eine breite mediale, öffentliche und auch politische Wahrnehmung zu erzeugen. Jeder – egal ob Profi oder Laie – kann mitmachen und seine Musikalität einbringen. Denn alles ist möglich und Kreativität gefragt. Als Initiator unterstützt der Deutsche Musikrat im Hintergrund die Organisation und Koordination der Veranstaltungen und kümmert sich um die mediale Aufmerksamkeit.