Allgemeines

Veranstaltungen

Konzert mit Bettina Aust, Preisträgerin des DMW

17.02.2017, 20.00 Uhr
Kaiserslautern
"BEZIEHUNGSVOLLES"
Johannes Brahms – Luciano Berio: Klarinettenkonzert op. 120 Nr. 1
Jon Lord : Vivace-Presto aus Concerto for Group and Orchestra
Antonin Dvorák: Sinfonie Nr. 7 d-moll op. 70

Der italienische Komponist Luciano Berio bearbeitete Brahms‘ reife Klarinettensonate zu einem kammermusikalischen Konzert, mit einer ganz an Brahms, der selbst noch brieflich über ein nicht geschriebenes Klarinettenkonzert kokettierte, orientierten Instrumentierung. Solistin ist Bettina Aust, 2015 Preisträgerin des Deutschen Musikwettbewerbs. Jon Lord war Keyborder der englischen Rock-Band Deep Purple und führte gemeinsam mit dem Royal Philharmonic Orchestra in der Royal Albert Hall 1969 sein berühmtes Concerto for Group and Orchestra auf. Im Vivace-Presto-Satz gelingt ihm eine sehr interessante Synthese von Band und Orchester. Dvorák war mit Brahms befreundet und schrieb unter dem Eindruck von dessen 3. Sinfonie seine 7., ein großes Meisterwerk dieser Gattung auf dem Höhepunkt seines Schaffens. Die Tonart d-moll, das dramatische Pathos und auch der Auftraggeber Londoner Philharmonische Gesellschaft verweisen auf Beethovens 9. Sinfonie.
[Quelle: Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern]



Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern
Leitung: Erich Wächter
Solistin: Bettina Aust, Klarinette (Preisträgerin des DMW 2015)

Musiker der Band Vanden Plas; Guitar: Stephan Lill
Bass: Torsten Reichert, Drums: Andreas Lill
Organ: Günter Werno
Art: Konzert
Altersklasse:
Veranstaltungsort:
Fruchthalle,
67655  Kaiserslautern