Allgemeines

10.10.2016 Projekte

Thomas Gottschalk übergibt ECHO KLASSIK in der Kategorie „Klassik für Kinder“ an das Bundesjugendorchester und Campino

Campino und Lida Winkler (Bundesjugendorchester) bei der ECHO-Gala am 9. Oktober in Berlin.

Bonn / Berlin, 10. Oktober 2016 – Gestern Abend war es soweit: Am 9. Oktober überreichte Thomas Gottschalk im Rahmen der großen ECHO-Gala im Berliner Konzerthaus einen ECHO KLASSIK an das Bundesjugendorchester, Campino und Alexander Shelley. Musikerin Lida Winkler durfte den Preis stellvertretend für das Orchester entgegennehmen. Damit gewinnt ein weiteres Projekt des Deutschen Musikrates einen ECHO Klassik.

 „Wir freuen uns und sind sehr dankbar! Den Preis nun wirklich in den Händen zu halten macht uns enorm stolz, denn damit bestätigt sich, dass unsere Arbeit mit und für Kinder und Jugendliche richtig und gut ist. Wir erreichen damit viele tausend junge Menschen und entgegen Thomas Gottschalks Beteuerungen bei der Preisverleihung können wir bestätigen, dass klassische Musik sehr wohl junge Menschen begeistert und beflügelt“, so Sönke Lentz, Projektleiter des Bundesjugendorchesters.       

Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), zeichnete mit dem ECHO in der Kategorie „Klassik für Kinder“ die multimediale Version von Sergej Prokofjews musikalischem Märchen „Peter und der Wolf“ aus. Die unter dem Titel „Peter und der Wolf in Hollywood“ zum 80. Geburtstag des Originals von der Deutschen Grammophon veröffentlichten Neufassung wurde vom Bundesjugendorchester unter der Leitung von Alexander Shelley, dem Chefdirigenten der Nürnberger Symphoniker, eingespielt. Den Part des Erzählers übernahm in der deutschsprachigen Fassung Campino, der Sänger der Rockband Die Toten Hosen.

Der ECHO KLASSIK ist einer der wichtigsten und bekanntesten Musikpreise der Welt und wird in diesem Jahr zum 23. Mal verliehen. Alljährlich trifft sich das Who‘s who der klassischen Musik zu dieser glanzvollen Gala. Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), ehrt mit dem ECHO KLASSIK seit 1994 jährlich herausragende und erfolgreiche Leistungen nationaler und internationaler Künstler. Die Preisträger werden von einer Jury ermittelt, die sich aus anerkannten Branchenexperten zusammensetzt. Neben der Würdigung besonderer Produktionen ist ein wesentliches Ziel des ECHO KLASSIK, junge Talente mit der renommierten Auszeichnung zu fördern und die Faszination und Vielfalt klassischer Musik einem breiten Publikum nahe zu bringen.