Allgemeines

14.10.2016 Musikpolitik

Theo Geißler und Frank Kämpfer erhalten FEM-Nadel des Deutschen Komponistenverbandes

Mit der FEM-Nadel 2016 der Fachgruppe E-Musik im Deutschen Komponistenverband werden heute Theo Geißler, Herausgeber der neuen musikzeitung, und Frank Kämpfer, Redakteur beim Deutschlandfunk, für ihre Verdienste im Bereich der Zeitgenössischen Musik ausgezeichnet. Damit ehren die Jurymitglieder Catherine Milliken, Komponistin und Oboistin, Anna Schürmer, Musikwissenschaftlerin und Musikjournalistin, sowie Johannes K. Hildebrandt, Komponist, zwei Persönlichkeiten aus dem Musikjournalismus.

Hierzu Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates: „Der Deutsche Musikrat freut sich, dass das herausragende musikalische und gesellschaftliche Engagement von Theo Geißler und Frank Kämpfer für den Bereich der Zeitgenössischen Musik diese Ehrung erfährt. Geißler und Kämpfer widmen sich als kulturjournalistische Persönlichkeiten aktuellen kulturpolitischen Themen und regen mit ihrer fundierten Berichterstattung umfassende Diskussionen an. Ihr verdienstvolles Engagement für das Musikleben in Deutschland verdient Dank und Anerkennung. Wir gratulieren beiden herzlich."

Mit der FEM-Nadel ehrt die Fachgruppe E-Musik im Deutschen Komponistenverband zum zweiten Mal Persönlichkeiten, die sich im Bereich der Zeitgenössischen Musik verdient gemacht haben. Die Verleihung der FEM-Nadel 2016 wird heute um 17:00 Uhr während der Donaueschinger Musiktage im Rathaus Donaueschingen stattfinden.

 

Berlin, 14. Oktober 2016

© M. Hufner, nmz