Allgemeines

18.05.2018 Musikpolitik

Tag der Musik: Sonderbriefmarke herausgegeben

Die Deutsche Post hat am 17. Mai eine Sonderbriefmarke zu 70 Cent herausgegeben, welche die Motive „Tag der Musik“ und „275 Jahre Gewandhausorchester“ zusammenfasst. Übergeben wurde die Sonderbriefmarke durch Jan Niklas Kröger für die Deutsche Post auf der Bühne des Leipziger Gewandhauses im Rahmen eines Konzerts des Gewandhausorchesters an Gewandhausdirektor Prof. Andreas Schulz, an den Präsidenten des Deutschen Musikrates, Prof. Martin Maria Krüger, sowie an die Designerin der Briefmarke, Jennifer Dengler.

Hierzu Prof. Martin Maria Krüger: „Die Sondermarke stellt eine wunderbare Verbindung her zwischen einem hervorragenden Orchester der weltweit einmaligen Orchesterlandschaft unseres Landes und dem 2018 zum zehnten Mal durchgeführten ‚Tag der Musik‘, der alljährlich bundesweit über 1.000 Veranstaltungen aus allen Bereichen des Musiklebens unter einem übergeordneten Motto vereint – in diesem Jahr ‚ Stadt. Land. Musik‘. So wird nachdrücklich Deutschlands Bedeutung als Land der Musik erfahrbar, sowohl im urbanen als auch im ländlichen Raum. Das Gewandhausorchester ist das älteste ‚bürgerliche‘ Orchester Deutschlands und betont so die Sonderstellung seiner Heimatstadt nicht nur in der Musikgeschichte.“  

Der „Tag der Musik“ wurde durch den Deutschen Musikrat initiiert und findet alljährlich am dritten Wochenende im Juni statt. Die erstmalige Durchführung 2009 stand unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler. Mit Veranstaltungen in ganz Deutschland sind jährlich feststehende Tage ganz der Musik gewidmet, um eine breite mediale, öffentliche und auch politische Wahrnehmung zu erzeugen. Jeder – ob Profi oder Amateur – kann mitmachen und seine Musikalität einbringen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tag-der-musik.de.

 

Berlin, 18. Mai 2018