Allgemeines

12.10.2018

Stadt.Land.Musik: Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrates

Am Freitag, 19. Oktober 2018 findet der öffentliche Teil der diesjährigen Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrates statt. Gastgeber und Medienpartner der Veranstaltung ist Deutschlandradio. Im Mittelpunkt steht das Thema „Stadt. Land. Musik: Heimat ist da, wo ich verstehe und verstanden werde“.

Zunächst wird Prof. Dr. Dr. Matthias Theodor Vogt, geschäftsführender Direktor des Instituts für kulturelle Infrastruktur Sachsen, einen einführenden Impulsvortrag zum Themenschwerpunkt halten. Die nachfolgende Podiumsdiskussion beleuchtet die Frage, welche Rolle das Musikleben für den gesellschaftlichen Zusammenhalt spielen kann. Außerdem soll diskutiert werden, wie offensichtliche Lücken in der kulturellen Infrastruktur, insbesondere in vielen ländlichen Räumen, geschlossen werden können. Podiumsteilnehmer:  Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff, Chef der Staatskanzlei und Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Thüringen, Dr. Irene Vorholz, Beigeordnete Deutscher Landkreistag, Prof. Dr. Ulrike Liedtke, kultur- und wissenschaftspolitische Sprecherin der SPD Landtagsfraktion Brandenburg, Vorsitzende der Konferenz der Landesmusikräte und Prof. Dr. Dr. Matthias Theodor Vogt. Dr. Hans Dieter Heimendahl, Leiter von Deutschlandradio Kultur, wird die Gesprächsrunde moderieren.

Im Anschluss werden sich die kulturpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien in Dialogforen mit den Mitgliedern des Deutschen Musikrates über den Themenschwerpunkt austauschen. Die Ergebnisse der Gesprächsrunden werden in eine Resolution einfließen, die am zweiten Tag der Mitgliederversammlung verabschiedet wird.

Hierzu Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates: „Welchen Beitrag kann die Musik zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten, wo doch gerade im ländlichen Raum immer mehr Lücken in der bildungskulturellen Infrastruktur klaffen? Diese Problematik muss zukünftig noch stärker in die öffentliche Diskussion einbezogen werden. Der öffentliche Teil der Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrates bietet eine Plattform zum konstruktiven Austausch, der Vernetzung und der Möglichkeit, gemeinsam gesellschaftspolitische Impulse zu setzen.“

Am Sonnabend, 20. Oktober 2018, wird der vereinsrechtliche Teil der Mitgliederversammlung stattfinden.


Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Berlin, 11. Oktober 2018

 

Mitgliederversammlung des Deutschen Musikrates