Allgemeines

08.01.2016 Projekte

Hermann Bäumer übernimmt kurzfristig Dirigat der Wintertournee des Bundesjugendorchesters

Das Bundesjugendorchester startet am kommenden Sonntag seine diesjährige Wintertournee mit einer Besetzungs-Änderung: Aufgrund des kurzfristigen Ausfalls von Dirigent Michael Sanderling aus gesundheitlichen Gründen wird Hermann Bäumer, Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Mainz sowie Generalmusikdirektor des dortigen Staatstheaters, die musikalische Leitung der Tournee übernehmen. „Wir sind sehr dankbar, dass Hermann Bäumer kurzfristig als Dirigent einspringen konnte. Bereits im Frühjahr 2011 haben wir sehr erfolgreich mit ihm zusammengearbeitet. Er ist ein fantastischer Musiker und Pädagoge.“, so Sönke Lentz, Projektleiter des Bundesjugendorchesters.
Hermann Bäumer leitete unter anderem die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, die Bamberger Symphoniker, die Stuttgarter Philharmoniker, das Bayerische Staatsorchester München, das Rundfunksinfonieorchester Berlin, sowie die Orchester des Bayerischen, Hessischen und Westdeutschen Rundfunks. Während der Tournee des Bundesjugendorchesters wird er Ludwig van Beethovens 3. Sinfonie „Eroica“ sowie die Welturaufführung von Markus Hechtles Komposition „Fresko. Eine Zuflucht.“, einem Auftragswerk der Beethovenstiftung Bonn, dirigieren. Zudem steht das Klavierkonzert des 1944 in Auschwitz ermordeten Komponisten Viktor Ullmann auf dem Programm, Solist: Herbert Schuch.
Das Auftaktkonzert der Wintertournee findet am 10. Januar 2016 im Forum der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn, dem Standort des Bundesjugendorchesters, statt. Weitere Konzerte führen die insgesamt 86 jungen Musikerinnen und Musiker vom 11. bis 19. Januar 2016 nach Aschaffenburg, Augsburg und Wiesloch (ausverkauft) sowie in die norditalienischen Städte Meran und Schlanders/Vinschgau. Ein Höhepunkt der Tournee ist das Gastspiel am 14. Januar 2016 im renommierten Wiener Konzerthaus. Während der Tournee werden sich die Orchestermitglieder bei einer „SchoolSession“ in Augsburg persönlich als Musikvermittler einsetzen.
Das Bundesjugendorchester wird vom Deutschen Musikrat getragen und von den Berliner Philharmonikern als Patenorchester unterstützt. Es vereint die besten jungen Nachwuchsmusiker aus ganz Deutschland, die unter der Leitung von berühmten Dirigenten wie Sebastian Weigle, Kirill Petrenko oder Sir Simon Rattle ihr Können auf nationalen und internationalen Konzerttourneen beweisen. Das Bundesjugendorchester wird maßgeblich vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Daimler AG und der Stadt Bonn gefördert.

Konzerttermine:
10. Januar 2016                Bonn, Bundeskunsthalle, Forum
11. Januar 2016                Wiesloch, Palatin
12. Januar 2016                Augsburg, Kleiner Goldener Saal (SchoolSession)
14. Januar 2016                Wien, Konzerthaus       
16. Januar 2016                Schlanders, Kulturhaus
17. Januar 2016                Meran, Kursaal (Mitschnitt RAI)
19. Januar 2016                Aschaffenburg, Stadthalle am Schloss (Mitschnitt BR)