Allgemeines

27.10.2016 Musikpolitik

Bürgerdialog der Bundesregierung: Besseres Leben durch Bildung und Kultur

Von April bis Oktober 2015 führte die Bundesregierung den Bürgerdialog "Gut leben in Deutschland - was uns wichtig ist" durch. Insgesamt nahmen 15.000 Menschen an dem Dialog teil und diskutierten ihre Ansichten einer guten Lebensqualität. Auch der Deutsche Musikrat beteiligte sich mit einer Kooperationsveranstaltung an der Initiative. In direkten Gesprächen tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Bedeutung von Bildung, Kultur und Wissenschaft für eine bessere Lebensqualität in Deutschland aus. Am Mittwoch wurde der Regierungsbericht über den Stand und die Entwicklung der Lebensqualität in Deutschland veröffentlicht, der die wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse des Dialoges zusammenfasst.

Hierzu Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates: "Die Ergebnisse des Bürgerdialoges 'Gut leben in Deutschland' der Bundesregierung sind ein Weckruf insbesondere an die Länder und Kommunen mehr in die bildungskulturelle Infrastruktur zu investieren. Mindestens drei Prozent ihres Haushaltansatzes sollte es den Ländern und Kommunen schon wert sein, insbesondere im ländlichen Raum, ein zukunftssicheres Lebensumfeld zu schaffen. Der Deutsche Musikrat begrüßt die konsequente Durchführung dieser Studie und rät eine Fortsetzung mit einer Evaluation an."

 

Berlin, 27. Oktober 2016