Allgemeines

Musikpolitik

Zeichen der Zuversicht: Deutscher Musikrat begrüßt vielfältiges bürgerschaftliches Engagement für Musiker/innen

Die Corona-Zeit bringt viele, insbesondere selbstständige Musiker/innen in existenzielle Not. Bürgerschaftliche Initiativen sind daher, neben den staatlichen Hilfsmaßnahmen, derzeit unverzichtbare Säulen in der gesamtgesellschaftlichen Anstrengung, das Musikleben in der Krise zu sichern. So hat aktuell beispielsweise die Carl Bechstein Stiftung ihr dauerhaftes Engagement für die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen nochmals deutlich verstärkt und unterstützt insgesamt 86 junge Pianistinnen und Pianisten. Als eine der ersten groß angelegten Hilfsmaßnahmen wurde zudem bereits im März 2020 der Hilfsfonds der Deutschen Orchesterstiftung gegründet. An dieser Spendenkampagne für freiberufliche Musiker/innen beteiligten sich auch mehr als 70 Berufsorchester.

Hierzu Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates: „Abgesagte Konzerte, Meisterkurse und Wettbewerbe – die Corona-Maßnahmen behindern viele Kreativschaffende seit mittlerweile einem Jahr gravierend. Umso bedeutsamer sind Initiativen wie die der Deutschen Orchesterstiftung, die mittlerweile fast fünf Millionen Euro an Spenden gesammelt und an Musiker/innen ausgezahlt hat als Beitrag zur Überbrückung der Lockdown-Zeit. Die 18 Jahresstipendien und 68 Einmalzahlungen in einer Gesamthöhe von 352.000 Euro der Carl Bechstein Stiftung bieten zudem ausgewählten jungen Pianistinnen und Pianisten eine dringend notwendige finanzielle Unterstützung und ermutigen sie damit zum Durchhalten in diesen widrigen Zeiten. Der Deutsche Musikrat dankt den Stiftungen für diese hoffnungsvollen Investitionen in die Zukunft des Musiklebens.“

Die Deutsche Orchesterstiftung hat zum Ziel, die Basis der reichhaltigen Musik- und Orchesterkultur in Deutschland zu sichern. Aktuelles aus der Arbeit der Stiftung erfahren Sie hier. Der Arbeitsschwerpunkt der Carl Bechstein Stiftung liegt im Bereich der musikalischen Förderung von Kindern und Jugendlichen. Hierfür stellt sie u.a. Schulen kostenlos Klaviere zur Verfügung, führt den Bechstein Wettbewerb durch und unterstützt junge Pianistinnen und Pianisten am Beginn ihrer Karriere.

Berlin, 26. März 2021