Logo Deutscher Musikrat
Allgemeines

#Orgeljahr2021

Verbunden durch Musik: Aufführungen der 17 Kompositionen des Projekts „Orgelmusik in Zeiten von Corona“ in ganz Deutschland gestartet

© TRAVELARIUM

Von Waldshut-Tiengen an der Grenze zur Schweiz bis Nordstrand in Schleswig-Holstein, von Aachen ganz im Westen bis Freyung im Grenzgebiet zu Tschechien und Österreich: Die 17 Kompositionen, die im Rahmen des Projekts „Orgelmusik in Zeiten von Corona“ entstanden, erklingen im Herbst und Winter in ganz Deutschland in Kirchen und Konzerthäusern. Mit dem Projekt, das der Deutsche Musikrat gemeinsam mit den beiden Kirchen und mit Unterstützung der Beauftragten für Kultur und Medien durchführt, werden Impulse für das Wiederaufleben des Musiklebens nach der Corona-Zeit gegeben und zugleich die Menschen angeregt, die Erfahrungen der Pandemie zu verarbeiten.

Hierzu Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates: „Der Deutsche Musikrat freut sich sehr über die große Resonanz, auf die das Projekt ‚Orgelmusik in Zeiten von Corona‘ stößt. Das Projekt bringt neu komponierte Musik für Orgel in den ländlichen Raum ebenso wie in die Städte, ermöglicht in den unterschiedlichen Programmen Begegnungen von Experimentellem mit Kirchenmusiktraditionen – und öffnet damit die Ohren und die Herzen der Menschen. Nach der langen Zeit der Corona-bedingten Stille ist es ein wunderbares Signal einer starken Gemeinschaft, dass sich die Menschen bundesweit nun dafür engagieren, über Musik wieder in den Austausch zu kommen und sich mit kreativen Mitteln der Verarbeitung einer schwierigen, individuellen wie kollektiven Erfahrung zu widmen. Der Deutsche Musikrat dankt allen an dem Projekt Beteiligten und lädt Interessierte herzlich dazu ein, weitere Veranstaltungen im Rahmen des Projekts zu initiieren: Lasst uns die Musik zu den Menschen bringen!“

In einem zentralen Festkonzert in der Berliner Lindenkirche am 21. November 2021, dem „Ewigkeitssonntag“, an dem traditionell der Verstorbenen gedacht wird, werden alle 17 Kompositionen erklingen. Am Projekt „Orgelmusik in Zeiten von Corona“ können sich interessierte Gemeinden, Organistinnen und Organisten sowie Veranstalterinnen und Veranstalter mit eigenen Veranstaltungen beteiligen: Wenn im Rahmen des Projekts eine Aufführung von Werken aus dem Band geplant ist, erhalten sie den Sammelband der Kompositionen, der beim Carus-Verlag erschienen ist, kostenfrei nach einer Registrierung auf der Projektwebsite. Mehr Informationen zum Projekt und den 17 Kompositionen sowie den vollständigen Konzertkalender gibt es auf www.orgel-corona.de.

Berlin, 20. Oktober 2021