Wichtige Information:

Die gemeinnützige Projektgesellschaft des Deutschen Musikrates sagt ab sofort alle ihre Veranstaltungen zunächst bis einschließlich 7. Juni 2020 ab.

Dies betrifft auch den Deutschen Orchesterwettbewerb und den Bundeswettbewerb Jugend musiziert.

Über Details und weitere Entwicklungen informieren wir zu gegebenen Zeitpunkten.
Allgemeines

Deutsches Musikinformationszentrum

Hal Leonard Europe und der Deutsche Musikrat geben weitreichende Partnerschaft bekannt

Der Deutsche Musikrat hat sich mit Europas größtem Notenverlag und -Distributor Hal Leonard Europe zusammengetan, um das Musikleben in Deutschland zu unterstützen. Der Deutsche Musikrat betreibt eine große Vielfalt an Langzeitprojekten, darunter das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ), das Kompetenzzentrum und Anlaufstelle für alle ist, die Informationen und Daten über das Musikleben in Deutschland suchen. Der langfristig angelegte Sponsoringvertrag sieht vor, dass Hal Leonard Europe (HLE) das MIZ wie folgt unterstützt:


Im Jahr 2019 veröffentlichte das Deutsche Musikinformationszentrum den brandneuen Band Musikleben in Deutschland, eine gründliche Untersuchung des breiten Themenspektrums deutscher Musikkultur. Die 620-Seiten-Publikation bündelt Hintergrundinformationen und Daten über die Musikkultur in Deutschland in 22 Artikeln: von der musikalischen Bildung über das Amateurmusizieren und die professionelle Musikausübung bis hin zur Musikwirtschaft und Musikmedien. Mit Unterstützung von HLE wird dieses Buch im Frühjahr 2020 auf Englisch erscheinen und so die immense Forschungsarbeit einem internationalen Publikum zugänglich machen. Diese einzigartige Publikation wird weltweit an Bibliotheken, Botschaften und andere Institutionen verteilt, die sich mit musikalischem Schaffen und Kulturpolitik befassen, um die Tiefe und Vielfalt des deutschen Musiklebens zu beleuchten.

IAMIC Jahrestagung 2020

HLE ist stolzer offizieller Sponsor der kommenden Jahrestagung der Internationalen Gesellschaft für Musikinformationszentren (International Association of Music Information Centres, IAMIC). Diesjähriger Gastgeber der Tagung ist das MIZ in Bonn, der Sitz der Projektgesellschaft des Deutschen Musikrats sowie der Geburtsort von Beethoven und damit ein idealer Ort im Jubiläumsjahr zum 250. Geburtstag des Komponisten. Vertreter der Musikinformationszentren aus über 30 Ländern werden vom 1. bis 5. Juni zusammenkommen, um sich mit globalen Themen wie Urheberrecht und Musikfinanzierung auseinanderzusetzen.

MIZ Online

Im Jahr 2021 wird HLE eine neue englischsprachige Version der MIZ-Website fördern, zur weiteren Stärkung und Unterstützung der Musikkultur in Deutschland.

    “Unsere Vision bei Hal Leonard Europe ist es, das lebenslange Musizieren für alle zu ermöglichen. Das Deutsche Musikinformationszentrum spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung und Unterstützung aller Facetten des Musiklebens in Deutschland, und wir freuen uns, dieser Partnerschaft beizutreten.“
    Mark Mumford, Geschäftsführer, Hal Leonard Europe

    “Der Deutsche Musikrat freut sich über den Beginn dieser neuen und intensiven Kooperation mit Hal Leonard Europe als starkem und global agierendem Partner. Gemeinsam werden wir uns noch intensiver für die Förderung des Musizierens und die Weiterentwicklung der reichen Musikkultur in Deutschland engagieren können. Dafür sind wir Hal Leonard Europe sehr dankbar.“
    Stefan Piendl, Geschäftsführer, Deutscher Musikrat

Über den Deutschen Musikrat
Der Deutsche Musikrat (DMR) ist der Dachverband des Musiklebens in Deutschland. Er vertritt die Interessen von rund 14 Millionen Musikern und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Die Organisation besteht aus dem Berliner Verein Deutscher Musikrat e.V. und der Bonner gemeinnützigen Projektgesellschaft Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH, und ist Sponsor folgender Projekte: Bundesjugendorchester, Bundesjazzorchester, Bundesjugendchor, Deutscher Chorwettbewerb, dem bundesweiten Musikwettbewerb Jugend musiziert, Deutscher Orchesterwettbewerb, Deutsches Musikinformationszentrum, Dirigentenforum, Förderprojekte für zeitgenössische Musik, Jugend jazzt Wettbewerb, und PopCamp.
www.musikrat.de

Über das Deutsche Musikinformationszentrum
Das MIZ ist seit seiner Gründung im Jahr 1997 eine offene, für jedermann zugängliche Informations- und Serviceeinrichtung mit dem Ziel, das Musikleben als Teil des kulturellen Lebens transparenter zu machen, die Orientierung in der dichten und vielfältigen Musiklandschaft zu erleichtern sowie die Entwicklung unserer Musikkultur dokumentierend zu begleiten. Es wendet sich an Fachkreise, Kulturinstitutionen und kulturpolitische Gremien ebenso wie an Musikamateure und die musikinteressierte Öffentlichkeit und setzt bei der Informationsvermittlung sowohl neueste Informationstechnologien als auch traditionelle Medien ein.

Gefördert wird das MIZ von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Kulturstiftung der Länder, der Stadt Bonn und der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL). Auf internationaler Ebene ist Hal Leonard Europe fördernder Partner des MIZ.
www.miz.org