Allgemeines

Dirigentenforum

Jury des Deutschen Dirigentenpreises 2021 benannt - Der Dirigent Markus Stenz übernimmt erstmals den Vorsitz für den internationalen Wettbewerb

Markus Stenz © Kaupo Kikkas

Der Deutsche Dirigentenpreis wird vom 18. bis 23. Oktober 2021 in Köln ausgetragen. Ausgerichtet wird der internationale Wettbewerb für Konzert- und Operndirigat vom Dirigentenforum des Deutschen Musikrates in Partnerschaft mit der Kölner Philharmonie, der Oper Köln, dem Gürzenich-Orchester Köln und dem WDR Sinfonieorchester. Die Besetzung der Jury des Deutschen Dirigentenpreises 2021 steht nun fest.

Die diesjährige Jury setzt sich wie folgt zusammen:

•    Markus Stenz (Dirigent, Vorsitzender der Jury)
•    Marc Albrecht (Dirigent)
•    Martin Griebl (Solo-Trompeter, WDR Sinfonieorchester)
•    Prof. Dr. Hartmut Haenchen (Dirigent)
•    Torsten Janicke (1. Konzertmeister, Gürzenich-Orchester Köln)
•    Louwrens Langevoort (Intendant der Kölner Philharmonie, Geschäftsführer der KölnMusik GmbH)
•    Cristian Măcelaru (Chefdirigent des WDR Sinfonieorchesters)
•    Dr. Birgit Meyer (Intendantin der Oper Köln)
•    Nora Pötter-Grabko (Geschäftsführerin der Künstleragentur Dr. Raab & Dr. Böhm)
•    Kristiina Poska (Dirigentin)
•    Lucas Singer (Bass, Ensemblemitglied der Oper Köln)

„Es ist mir eine besondere Ehre, den Vorsitz dieser renommierten Jury im Rahmen des Deutschen Dirigentenpreises zu übernehmen“, sagt der Jury-Vorsitzende Markus Stenz. „Dieser internationale Wettbewerb zeichnet sich dadurch aus, dass den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gleich zwei Spitzenorchester sowie ein herausragendes Sängerensemble zur Verfügung stehen, mit denen sie auf der wunderbaren Bühne der Kölner Philharmonie stehen. Diese Bedingungen sind einmalig und eine große Chance für jede und jeden, die/der teilnimmt.“

Der Wettbewerb richtet sich an Dirigentinnen und Dirigenten aller Nationen, die 33 Jahre und jünger sind (Stichtag: 31. Oktober 2021). Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über die Website des Dirigentenforums: www.dirigentenforum.de/ddp. Die Bewerbungsfrist endet am 15. April 2021.

Der Deutsche Dirigentenpreis wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Stadt Köln, der Kulturstiftung der Länder, dem Freundeskreis des Dirigentenforums e.V., der Ernsting Stiftung Alter Hof Herding, dem Internationalen Kurt-Masur-Institut und der Ursula-Lübbe-Stiftung. Er wird medial durch den Westdeutschen Rundfunk – WDR 3 als Kulturpartner begleitet.

Kontakt:
Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Eva Pegel, Projektleitung Dirigentenforum
Tel.: 0228 – 2091 142
pegel(at)musikrat.de

Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Dr. Anke Steinbeck, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0228 – 2091 165
steinbeck(at)musikrat.de