Allgemeines

#DMRBetterTogether Musikrat #DMRBetterTogether

#DMRBetterTogether: Bund Deutscher Karneval e.V.

Bund Deutscher Karneval e.V.

Er ist unser jüngster Zugang: Seit Februar 2019 ist der Bund Deutscher Karneval (BDK) Mitglied im Deutschen Musikrat. Denn Fasching, Fastnacht, Karneval sind auch Musik! Schließlich verfügt der Karneval etwa über ein lange gewachsenes Liedgut und eigene Spielmannstraditionen. Der Bund mit Sitz in Köln und Bundesgeschäftsstellensitz im saarländischen Bexbach wurde 1953 gegründet und hat mittlerweile 2,6 Millionen Mitglieder in allen Altersklassen und sämtlichen Bundesländern. Ein eigener Jugendverband vereint 700.000 jugendliche Karnevals-Begeisterte. So widmet sich der BDK bundesweit der Pflege des jahrhundertealten Faschings-, Fastnachts- und Karnevalsbrauchtums und berücksichtigt dabei die verschiedenen Traditionen und regionalen Unterschiede. Ein besonderer Fokus liegt auf der Förderung des karnevalistischen Tanzsports und der Durchführung von Turnieren für Tanz- und Musikdarbietungen – wenn nicht gerade Corona dies verhindert.

Als Bundesverband berät der BDK Verbände und Vereine in thematischen und organisatorischen Fragen rund um den Karneval und pflegt den Kontakt zu Ministerien, Behörden und anderen Institutionen. Seine fünf Ausschüsse – für die Bereiche Kultur, Medien, Recht, Steuern und Tanzturnier – befassen sich mit zentralen Fragen rund um die Traditionen und die Zukunftsfähigkeit des Faschings, der Fastnacht und des Karnevals. So werden beispielsweise Probleme der kommerziellen Ausnutzung des Karnevals oder Auswüchse in der Brauchtumspflege diskutiert und verhindert. Informationen rund um den Karneval sammelt der BDK, der zwei Mal im Jahr das Magazin „Deutsche Fastnacht“ herausgibt, in seinem Zentralarchiv der Deutschen Fastnacht. Zudem fördert er das Deutsche Fastnachtsmuseum in Kitzingen und verleiht einen eigenen Kulturpreis.

Der aktuelle Lockdown führt dazu, dass das „närrische Treiben“ der morgen beginnenden Karnevalszeit in diesem Jahr nur virtuell stattfinden kann. Auf dem BDK YouTube-Kanal werden daher u.a. aktuelle Diskussionsrunden und besondere Sessionen der letzten Jahre gestreamt, für Rosenmontag um 11:11 Uhr ist zudem eine zweistündige Live-Sendung geplant. Und der BDK ruft aktuell zu einer Challenge auf: „Die längste Polonaise der Welt“ – mit 1,50 Metern Abstand und im Rahmen der geltenden Corona-Schutzverordnungen. Gerade in Pandemie-Zeiten ist eben Kreativität gefragt, damit der Spaß nicht ganz auf der Strecke bleibt.

So vielfältig wie die Musik: In der Reihe #DMRBetterTogether werden die Mitglieder des Deutschen Musikrates porträtiert. Denn zusammen sind wir wirkungsvoller – im Engagement für ein lebendiges Musikleben in Deutschland.

 

ERROR: Content Element with uid "5867" and type "youtubevideo_pi1" has no rendering definition!