Allgemeines

Musikrat

#BetterTogether: Jeunesses Musicales Deutschland

Teilnehmende des Kammermusikkurses für Junge Instrumentalisten © JMD

Nur gemeinsam sind wir stark – deshalb kommen in unserer Reihe #BetterTogether die Mitglieder des Deutschen Musikrates zu Wort. Dieses Mal: die Jeunesses Musicales Deutschland (JMD). Bundesweit sind 16.000 musizierende Jugendliche in rund 300 Ensembles über die JMD verbunden. Zu ihren Mitgliedern gehören Schul- und Musikschul-orchester ebenso wie die Deutsche Streicherphilharmonie, das Bundesjugend-orchester oder die Auswahlorchester auf Landesebene. Mit dem Deutschen Jugendorchesterpreis zeichnet die JMD alle zwei Jahre besonders kreative Konzertprojekte aus und würdigt neben der musikalischen Qualität auch die Eigeninitiative der Jugendlichen. Um das Gemeinschaftserlebnis Orchester geht es auch in den von ihr initiierten „tutti pro“-Orchesterpatenschaften.

Der Verband betreibt die Musikakademie Schloss Weikersheim, in der jedes Jahr 9.000 junge Musikerinnen und Musiker auf einer Orchesterfreizeit oder in einem Kurs prägende musikalische Impulse bekommen. Attraktives Alleinstellungsmerkmal der Musikakademie ist die 2019 eröffnete TauberPhilharmonie, wo Jugendorchester ideale Probenbedingungen finden. Als Gründungsmitglied und Mitveranstalter der Wettbewerbe „Jugend musiziert“, mit dem „Bundeswettbewerb Komposition“ und ihrem vielfältigen Kursangebot ist die JMD seit 70 Jahren ein starker Impulsgeber in der musikalischen Jugendbildung. Dazu gehört für sie unabdingbar, den eigenen Denk- und Gefühlshorizont zu erweitern: Wie lässt sich Klassik im modernen Leben vermitteln? Die Mitglieder der JMD-Jugendinitiative „mu:v“ begeistern sich dafür, unterschiedlichste Stilrichtungen auszuprobieren. Bei ETHNO geht es um interkulturelles Repertoire und um neue Zugangsformen wie notenfrei zu musizieren und peer to peer voneinander zu lernen. Qualität und Innovationskraft – das ist „typisch Jeunesses“.

Das Ideal authentischer Begegnung und der verbindenden Kraft der Musik ist weltweit attraktiv: Die JMD unterstützt die internationale Begegnung von Jugendorchestern. Aus ganz Europa und auch aus Übersee kommen junge Musikerinnen und Musiker nach Weikersheim, dem „World Meeting Center“ des JM Weltverbands, und nehmen am International Chamber Music Campus, an der Internationalen Opernakademie oder an anderen internationalen Projekten teil. Das Netzwerk der JM International gilt als weltweit größte musikalische Jugendorganisation und ist in über 50 Ländern der Erde aktiv. Innerhalb des DMR ist die JMD freundschaftlich mit Partnerverbänden verbunden, mit denen sie in vielen ihrer Projekte zusammenarbeitet. Weitere Informationen gibt es hier.