Allgemeines

Dirigentenforum

Maestri der Zukunft - Saarbrücker Dirigentenwerkstatt

Nikolaus Henseler

Die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern lädt erstmalig zu einer Dirigentenwerkstatt unter der Leitung von Manuel Nawri ein: Stipendiaten des Dirigentenforums arbeiten hier an herausragenden Werken des 20. Jahrhunderts. Am 6. März 2020 um 20 Uhr ist das Orchester unter der Leitung der Nachwuchsdirigenten im Großen Sendesaal des Saarländischen Rundfunks zu erleben.Die Orchesterliteratur des 20. Jahrhunderts stellt junge Dirigent*innen vor besondere Herausforderungen, die gemeistert werden möchten. Daher widmet sich das Programm der Saarbrücker Dirigentenwerkstatt ausschließlich dieser Epoche:

Arnold Schönberg: Fünf Orchesterstücke (1949)
Toru Takemitsu:  How slow the wind (1991)
György Ligeti: Konzert für Klavier und Orchester (1985/88)
Thomas Kessler: Aufbruch für Orchester und 5 Computer (1989/90)

Mit Prof. Manuel Nawri konnte ein ausgewiesener Spezialist als Kursleiter gewonnen werden, der regelmäßig mit Ensembles und Orchestern wie dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem WDR Sinfonieorchester, dem Basque National Orchestra, dem Ensemble Modern oder dem Ensemble Musikfabrik zusammenarbeitet.

Am Pult der Deutschen Radio Philharmonie werden Valentin Egel und Vitali Alekseenok (Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar), Hangyul Chung (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim) sowie Nikolaus Henseler (freiberuflicher Dirigent und Lehrbeauftragter HfM Trossingen) stehen. Neben ihnen sind der Pianist Imri Talgam und Gary Berger, Klangregie/Live-Elektronik, zu erleben, während SR2-Moderatorin Nike Keisinger durch das Programm führt.

Karten:
Abonnenten der SR-Studiokonzerte haben freien Eintritt. Karten (regulär 16 Euro, ermäßigt 8 Euro) gibt es unter www.proticket.de   an der Abendkasse (Funkhaus Halberg, Franz-Mai-Straße 1, 66121 Saarbrücken) und im DRP-Shop im Musikhaus Knopp (Tel. 0681 9 880 880).

Weitere Informationen:

Dirigentenforum des Deutschen Musikrates
Das Dirigentenforum ist das Förderprogramm des Deutschen Musikrates für den dirigentischen Spitzennachwuchs in Deutschland. In den Sparten Orchesterdirigieren und Chordirigieren werden durch Meisterkurse junge Talente gefördert und die künstlerische Begegnung der jungen Dirigentengeneration mit renommierten Dirigentenpersönlichkeiten ermöglicht. Die Stipendiaten des Dirigentenforums durchlaufen ein umfangreiches Arbeitsprogramm mit professionellen Orchestern und Chören. Die Vermittlung von Assistenzen, Förderkonzerten, Preisen und Stipendien ist weiterer Bestandteil der Förderung. Das Dirigentenforum richtet außerdem den Deutschen Dirigentenpreis in Köln und den Deutschen Chordirigentenpreis in Berlin aus.

Deutscher Musikrat
Der Deutsche Musikrat (DMR) ist der Dachverband des Musiklebens in Deutschland und Träger zahlreicher Förderprojekte. Die Organisation fügt sich zusammen aus dem Deutscher Musikrat e.V. sowie der Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH und vertritt die Interessen von rund 14 Millionen Musizierenden. Das Generalsekretariat des Vereins in Berlin steht für das musikpolitische Wirken des Verbands mit seinen rund 100 Mitgliedorganisationen und 16 Landesmusikräten. Die Projektgesellschaft in Bonn organisiert die dreizehn langfristig angelegten Projekte: Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, Bundesjazzorchester, Bundesjugendchor, Bundesjugendorchester, Deutscher Chorwettbewerb, Deutscher Musikwettbewerb, Deutscher Orchesterwettbewerb, Deutsches Musikinformationszentrum (MIZ), Dirigentenforum, Förderprojekte Zeitgenössische Musik, Jugend jazzt, Jugend musiziert und PopCamp.
Der DMR wurde 1953 gegründet, hat sich als Mitglied der UNESCO in seinem Handeln der Konvention zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen verpflichtet und steht unter der Schirmherrschaft  von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Weitere Informationen zum Dirigentenforum des Deutschen Musikrates finden Sie unter www.dirigentenforum.de 

Lisa Valdivia Projektmanagement Orchesterdirigenten, Presse und ÖA
E-Mail: valdivia(at)musikrat.de
www.dirigentenforum.de 
Telefon: +49 228 2091-141
Mobil: +49 162 7150489
Telefax: +49 228 2091-200