Allgemeines

Deutscher Musikwettbewerb

Deutscher Musikwettbewerb startet am 5. März in Bonn

200 Teilnehmer wollen „Klassikstars von Morgen“ werden - Am 5. März 2018 startet der Deutsche Musikwettbewerb (DMW) in Bonn in die nächste Runde: bis zum 17. März werden insgesamt 200 junge Künstler und Künstlerinnen zwischen 18 und 30 Jahren ihr Können unter Beweis stellen. In zwölf Solo- und Kammermusikkategorien müssen sie sich in drei Durchgängen und einem Orchesterfinale den Fachjurys sowie einer 37-köpfigen Gesamtjury stellen. Am Ende können sie neben einem Preisgeld ein Stipendium und die Aufnahme in ein dreijähriges Förderprogramm gewinnen.

In diesem Jahr wird der Wettbewerb in den Kategorien Harfe, Violine, Viola, Kontrabass, Klarinette, Saxophon, Fagott, Streichtrio und Streichquartett ausgetragen. Erstmals dabei sind außerdem die Wertungen Liedduo und Akkordeon. Komponisten konnten Werke für Blockflötenduo und Duo Violine-Klavier einreichen.

Der Deutsche Musikwettbewerb ist der wichtigste Wettbewerb Deutschland für den professionellen Musikernachwuchs. Er findet einmal im Jahr mit stetig rotierenden Kategorien statt (in den geraden Jahren in Bonn, in den ungeraden Jahren in jeweils einer anderen Stadt). Der Eintritt zu allen Wertungsspielen ist öffentlich und frei.

Alle Informationen und tagesaktuelle Zeitpläne des DMW 2018 unter: www.deutscher-musikwettbewerb.de