Allgemeines

Deutsches Musikinformationszentrum

Internationale Musiktagung in Hamburg und Bonn beginnt – öffentlicher Konferenztag am 24. Mai in Bonn

© Giacomo Zucca Bundesstadt Bonn

Fachleute des internationalen Musiklebens diskutieren in Bonn unter anderem über die Frage: Sind weltweite Konzertreisen mit Orchestern inmitten der Klimakrise noch zu verantworten? © Giacomo Zucca Bundesstadt Bonn

Musikschaffen zwischen Klimakrise und digitaler Revolution

Sind weltweite Konzertreisen mit Orchestern inmitten der Klimakrise noch zu verantworten? Wie erreicht klassische und zeitgenössische Musik ihr Publikum? Vor welche Chancen und Risiken stellt die Digitalisierung die internationale Musikwelt? Wie vertragen sich freie Musikangebote und eine faire Vergütung von Urhebern?

Über diese und viele weitere Fragen diskutieren Fachleute des internationalen Musiklebens im Rahmen der Jahrestagung der International Association of Music Information Centres (IAMIC) in Hamburg und Bonn. Zum öffentlichen Konferenztag am Dienstag, 24. Mai, möchten wir Ihnen heute einen kleinen Reminder schicken. Seien Sie herzlich eingeladen, an der Veranstaltung des Deutschen Musikinformationszentrums (miz) teilzunehmen, die im Livestream aus dem Bonner Beethoven-Haus übertragen wird!

Um 9.00 Uhr werden Sie Diana Marsh (Präsidentin der IAMIC) und Stephan Schulmeistrat (Leiter des miz) begrüßen. Nach der musikalischen Eröffnung folgen um 9:30 Uhr die Grußworte des Präsidenten des Deutschen Musikrats, Prof. Martin Maria Krüger, des Abteilungsleiters Kunst- und Kulturförderung bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Ingo Mix, sowie der Präsidentin der IAMIC, Diana Marsh.

Ab 9:45 Uhr startet dann das offizielle Programm:

•    9:45 Uhr Key Note: Musik in der digitalen Revolution
•    10:15 Uhr Panel 1: Hinter den Kulissen – Orchester, Ensembles und Programmplanung
•    11:45 Uhr Panel 2: Zeitgenössische Musik und Komponistenförderung
•    14:00 Uhr Panel 3: Musikvermittlung
•    15:00 Uhr Panel 4: Musikvertrieb und Urheberrecht
•    16:30 Uhr Fazit: Musik und Gesellschaft

Zu den Gästen gehören Tilo Gerlach (Geschäftsführer GVL), Charlotte Seither (Komponistin, GEMA-Aufsichtsrat), Steven Walter (Intendant Beethovenfest Bonn), Christiane Engelbrecht (Geschäftsführerin Internationale Ensemble Modern Akademie), Jürgen Brandhorst (Geschäftsführer GEMA-Stiftung) und Holger Noltze (Professor für Musik und Medien Technische Universität Dortmund).

Das vollständige Programm und nähere Informationen finden Sie auf unserer Webseite:
https://miz.org/de/fokus/internationale-konferenz-der-musikinformationszentren

Unter folgendem Link können Sie sich für die Teilnahme registrieren:
https://konferenztechnik-de.zoom.us/webinar/register/WN_rNDEVTdnS7WqZcEy-rCMNA.

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/events/365869485569502
https://www.facebook.com/mizMusikinfo
https://twitter.com/mizMusikinfo

Gerne können Sie auch nur an einzelnen Panels teilnehmen. Die Konferenz kann auf Englisch oder in deutscher Simultanübersetzung verfolgt werden.

Presse-Akkreditierungen bitte via Mail an steinbeck(at)musikrat.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:
Deutscher Musikrat gGmbH
Stephan Schulmeistrat, Leitung Deutsches Musikinformationszentrum
Tel.: 0228 – 2091 185, schulmeistrat(at)musikrat.de

Dr. Anke Steinbeck, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0228 – 2091 165, steinbeck(at)musikrat.de