Logo Deutscher Musikrat
Allgemeines

Musikpolitik

Ein musikalisches Zeichen für Kulturelle Vielfalt und Einigkeit: Am Sonntag findet der Aktionstag „3. Oktober – Deutschland singt“ statt

© Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“

Am Tag der Deutschen Einheit, dem 03. Oktober, wird in ganz Deutschland auf öffentlichen Plätzen gesungen und musiziert. Ausgerichtet wird der Aktionstag von der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“, die der Deutsche Musikrat als Kooperationspartner unterstützt. Die Initiative will bundesweit eine lokale Feiertradition anstoßen, bei der die Menschen zum Mitmachen angeregt werden. So sollen der gesellschaftliche Zusammenhalt und die Dankbarkeit für die Friedliche Revolution und die Deutsche Einheit gestärkt werden.

Hierzu Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates: „Der kommende Sonntag gibt den Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes die wertvolle Gelegenheit, die verbindende Kraft der Musik ganz unmittelbar zu erfahren. Ob auf dem Land, in der Stadt oder auf digitalen Wegen, ob alt oder jung, gleich welchem kulturellen und musikalischen Hintergrund: An diesem Tag sind alle eingeladen, miteinander zu singen und zu musizieren. So wird einmal mehr deutlich, wie Musik imstande ist, Gemeinsamkeit, Sinn und Hoffnung zu stiften. Nach der langen Zeit der Corona-bedingten Isolation und der kulturellen Eiszeit sind diese Erfahrungen für unsere Gesellschaft jetzt von grundlegender Bedeutung. Als Kooperationspartner der Initiative ‚3. Oktober – Deutschland singt‘ lädt der Deutsche Musikrat herzlich dazu ein, das Land zum Klingen zu bringen und damit auch ein musikalisches Zeichen zu setzen: für gesellschaftliche Einheit in Kultureller Vielfalt.“

Hierzu Bernd Oettinghaus für den Trägerkreis der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“: „Unser Land ist es wert, dass wir es mit allen seinen bunten Bewohnerinnen und Bewohnern einmal im Jahr gemeinsam feiern. Zusammen zu singen und zu musizieren ist ein guter Schritt in ein Miteinander, mit dem wir die Zukunft gemeinsam gestalten. Wir sind daher sehr dankbar, dass über 270 Chöre, Gemeinden und Ensembles im Land große und kleine Veranstaltungen angemeldet haben. Sie laden die gesamte Bürgerschaft ein, am 03. Oktober singend  und mit Kerzen auf den Marktplätzen ein Zeichen des Friedens und der Hoffnung zu setzen. Wie damals in der Friedlichen Revolution können wir so angesichts großer Herausforderungen und Ängste mit Freude und Dankbarkeit Mut machen.“

Die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ lädt Chöre, Ensembles, Gemeinden, Vereine und Bands im ganzen Land ein, am Tag der Deutschen Einheit um 19.00 Uhr auf ihren Marktplätzen gemeinsam zehn bekannte Lieder aus vielen Genres anzustimmen. Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble. Das Liederheft der Initiative und weitere Informationen zum Mitmachen finden Sie hier.

Berlin, 01. Oktober 2021

 

Logo Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien