Logo Deutscher Musikrat
Allgemeines

#DMRBetterTogether

#DMRBetterTogether: Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e.V.

LEA-Verleihung 2019 © Thomas Holz

Ob Musikclub, Open-Air-Festival oder Klassikkonzert: Musikveranstaltungen sind ein bedeutender Faktor der Veranstaltungswirtschaft – und haben in Corona-Zeiten mehr denn je zu kämpfen. Doch mit dem Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft (BDKV) hat die Branche eine starke Vertretung. In unserer Reihe #DMRBetterTogether stellen wir Euch heute die Arbeitsschwerpunkte des BDKV genauer vor.

Die rund 500 Mitgliedsunternehmen des BDKV sowie die Mitglieder des ihm angeschlossenen Internationalen Fachverband Show- und Unterhaltungskunst e.V. repräsentieren den ökonomisch bedeutendsten Teil der nationalen Kultur- und Kreativwirtschaft: Mit über 120 Millionen verkauften Tickets erzielt die deutsche Veranstaltungsbranche bis 2019 einen jährlichen Gesamtumsatz von rund sechs Milliarden Euro.

Der Verband engagiert sich dauerhaft und umfassend für die Optimierung der gesetzlichen Rahmenbedingungen des Wirtschaftszweiges. Durch seinen geschäftsführenden Präsidenten Prof. Jens Michow ist er im Beirat der Künstlersozialkasse und im Aufsichtsrat der Initiative Musik vertreten. Der Verband ist Mitglied des Live Entertainment Award Committee, des Deutschen Musikrates, der Neuen Bachgesellschaft und in der European Live Music Association. Zudem ist der BDKV Alleingesellschafter der Gesellschaft zur Wahrnehmung von Veranstalterrechten GmbH (GWVR). Die GWVR nimmt als Verwertungsgesellschaft das Leistungsschutzrecht des Veranstalters nach § 81 UrhG wahr. Sie macht für ihre Mitglieder Ansprüche überall dort geltend, wo Veranstaltungsmitschnitte zum Beispiel durch Ton- oder Bildtonträgerveröffentlichungen, im Rundfunk oder Fernsehen bzw. auf YouTube oder Spotify verwertet werden.

Der BDKV ist über die Live Entertainment Award VeranstaltungsGmbH Veranstalter der jährlichen Verleihung des Deutschen Live Entertainment-Preises LEA, des Live Entertainment Award. Seit der ersten Verleihung im Jahre 2006 hat sich der LEA zu einer der bedeutendsten Kulturauszeichnungen entwickelt. Mit dem Award ehrt die Veranstaltungswirtschaft erstmals nicht nur allein die darbietenden Künstler/innen, sondern vorrangig die am Erfolg maßgeblich beteiligten Veranstalter/innen, Manager/innen, Agentinnen und Agenten und Spielstättenbetreiber/innen.

Mit der Wirkung zum 01. Januar 2019 wurde der Berufsverband aller Sparten und Genres des deutschen Konzert- und Veranstaltungsgewerbes sowie der Dienstleistungsberufe im Bereich der Künstlerbetreuung zum BDKV. Er entstand aus der Fusion des seit 1985 bestehenden Bundesverbands der Veranstaltungswirtschaft und des bereits 1946 gegründeten Verbandes der deutschen Konzertdirektionen. Nähere Informationen zum BDKV finden Sie hier.